Geschichte

_DER NATURERLEBNISPARK UND DIE TEICHE IN RAVERSYDE, URSPRÜNGLICH IM JAHRE 1904 AUF BETREIBEN VON LEOPOLD II. ANGELEGT.

Large

 

Der neue Naturerlebnispark

Das Gebiet östlich des Atlantikwalls und ANNO 1465 wurde fast vollständig in Naturschutzgebiet umgestaltet: Die Wiesen wurden wieder instand gesetzt und mehr Grün-, Wald- und Wasserflächen wurden eingerichtet.
Auch wurden attraktive Wander- und Radwege, eine Hundewiese und eine Spielwiese mit Spielzeug und 'Spielhügel’ eingerichtet. Das alte Freizeitgebiet und der östliche Parkplatz sind verschwunden. Insgesamt ist das Gebiet etwa 50 ha groß.
Um das Naturschutzgebiet zu verwalten, wurde ein harmonischer Parkverwaltungsplan erstellt, der von der flämischen Regierung gebilligt wurde.  Der Naturpark wurde mit der Unterstützung Europas (über das INTERREG IVA-Projekt ‘Maxigreen’) und Toerisme Vlaanderen wiederbepflanzt. 
Ende Januar/Anfang Februar 2015 wurden schon 20.000 neue Pflanzen, unter denen 15.500 Bäume, gepflanzt.  Die Pflanzaktion wurde von Daikin Europe nv (AG) aus Oostende, mit 15.000 Euro, finanziell unterstützt. 
Die Umgestaltung des Naturparks dauerte fast ein Jahr und kostete insgesamt mehr als 618.000 Euro. 215.000 Euro stammten aus EU-Subventionen (über das INTERREG IVA-Projekt ‘Maxigreen’) und 200.000 Euro wurden von Toerisme Vlaanderen gezahlt.