Corona-Maßnahmen in Raversyde

Sehr geehrte Besucher,

Wir sind froh, dass wir Sie ab dem 18. Juni erneut in Raversyde begrüßen dürfen.

Wir berücksichtigen selbstverständlich die unterschiedlichen vom Nationalen Sicherheitsrat vorgeschriebenen Maßnahmen. Wir verfolgen diese genau, denn wir möchten, dass jeder Besucher (und Mitarbeiter) das interessante und einzigartige Raversyde in größter Sicherheit genießen kann.

Die Strecke auf dem Atlantikwall ist für Rollstuhlfahrer und Kinderwagen vorübergehend nicht barrierefrei, in ANNO 1465 ist das wohl der Fall. 

Sie lesen bestens die Informationen der föderalen Behörden, um herauszufinden, ob Ihre Reise nach Raversyde zugelassen ist.

Lesen Sie bitte die folgenden Sicherheitsmaßnahmen, wenn Sie ein Ticket reservieren möchten.

Ticketreservierung

Wie kann ich für Raversyde ein Ticket kaufen?

Den Vorschriften des Nationalen Sicherheitsrats entsprechend müssen Tickets im Voraus reserviert werden. 
Das ist über das Online-Ticketsystem möglich. 
Antworten auf Ihre Fragen erhalten Sie unter der Nummer +32 (0)59 70 22 85.
Pro Viertelstunde stehen nur eine beschränkte Anzahl von Tickets zur Verfügung. Vorläufig lassen wir beim Atlantikwall 15 Besucher pro Viertelstunde zu. In Anno 1465 lassen wir 10 Personen pro Viertelstunde zu. Ein Besuch des Atlantikwalls dauert etwa 90 Minuten (1900 m), der Strecke Anno 1465 etwa 60 Minuten (600 m).
Reservieren Sie Ihr Ticket rechtzeitig!

Wie kann ich ein Ticket zahlen?

Wenn Sie online reservieren, zahlen Sie das Ticket auch online. 

Muss ich mich pünktlich anmelden und wie lange darf ich bleiben?

Der Zeitabschnitt gibt die Viertelstunde an, innerhalb von der Sie sich beim Empfang anmelden müssen. Kommen Sie erst in einem anderen Zeitabschnitt an? Dann wird die in diesem Zeitabschnitt schon anwesende Anzahl von Besuchern bestimmen, ob noch Platz für Sie ist. Zur Gewährleistung Ihrer Sicherheit bitten wir Sie darum, während des Besuchs den Verkehrsplan einzuhalten.

Empfang

Kann ich die Museen auf eine sichere Weise besuchen?

Bei Ankunft am Empfang werden Sie deutlich sehen, dass der Ein- und Ausgang getrennt sind. Beim Besuch des Atlantikwalls ist dies auch buchstäblich der Fall: Der Ausgang wurde zu einem anderen Ort entlang der gleichen Straße umgeleitet. Lassen Sie also auf keinen Fall etwas am Empfang zurück. Die Schließfächer können nicht verwendet werden. 

Müssen Sie eine kurze Weile Schlange stehen? Halten Sie dann bestimmt eine Distanz von 1,5 m zu den anderen Besuchern ein. 

Wir desinfizieren die Handgriffe mehrmals am Tag und bitten Sie darum, Ihre Hände zu desinfizieren, wenn Sie das Gelände betreten. Wenn Sie Schlange stehen, sollen Sie die Sticker am Boden bis zum Schalter berücksichtigen. Auf der Strecke kann es möglich sein, dass Sie an einigen Stellen kurz Schlange stehen müssen. Berücksichtigen Sie auch dort die Kennzeichnungen am Boden. Aufgrund der Verteilung der Besucher wird dies nur selten der Fall sein.
Sind Sie erkältet, haben Sie Fieber oder einen Husten oder weisen Sie andere Krankheitssymptome auf? Schieben Sie Ihren Besuch dann ein wenig auf.

Kann ich mich noch an den Empfang wenden?

Um die körperliche Distanz zu gewähren, bitten wir Sie, auf den Stickern zu warten. Es wurde eine deutliche Strecke gekennzeichnet, sodass Sie deutlich sehen, welcher Richtung Sie folgen müssen. Abweichungen von dieser Strecke sind nicht erlaubt.
Tickets können nicht am Schalter gekauft werden. Am Schalter werden zurzeit hauptsächlich Tickets gescannt. 
Die Mitarbeiter am Empfang helfen Ihnen gerne und sind mittels Schirmen aus Plexiglas geschützt. Auf diese Weise wird sowohl ihre als auch Ihre Sicherheit gewährleistet. Halten Sie bitte auch zu allen anderen Mitarbeitern, wie Stewards und Wächtern, eine Distanz von wenigstens 1,5 m ein.

Besuch

Kann ich alles besuchen?

Raversyde hat für beide Stätten einen Verkehrsplan erarbeitet, sodass die Besucher fast immer in eine einzige Richtung spazieren und andere Besucher nicht kreuzen müssen. 
Bei ANNO 1465 können zwei der vier Häuser tatsächlich besucht werden, bei den anderen zwei Häusern kann man nur hineinsehen. Das Museum ist sonst vollständig zugänglich mit Ausnahme einiger kleiner Erlebniselemente. Audioführer können leider nicht verteilt werden. Auf dem Atlantikwall haben wir eine vollständig neue Strecke erarbeitet, die überdachte und enge Stellen vermeidet. Die meisten Bunker können nicht betreten werden. In einige Bunker können Sie wohl hineinsehen und es wurden große Informationstafeln installiert, die die Innenseite der abgeschlossenen Räume zeigen. Es wurden auch zusätzliche Informationstafeln installiert, um die Audioführer, die zurzeit nicht verteilt werden können, zu ersetzen. Auf diese Weise spazieren Sie hauptsächlich in der gesunden frischen Luft und legen Sie trotzdem eine besondere Strecke zwischen den Bunkern und sonstigen Überresten des Ersten und Zweiten Weltkrieges zurück. Sie entdecken auch einige Schützengräben, die normalerweise nicht zugänglich sind. Ab dem 1. Juli gibt es eine Suche auf der Strecke und werden am Wochenende an festen Stellen Fremdenführer eingesetzt. Die Ausstellungen Collectie Hast und ‘Atlantic Wall’ von Stephan Vanfleteren sind vorübergehend geschlossen. Die temporäre Ausstellung ‘Bang Bang’ von Jonas Vansteenkiste und Veerle Michiels kann wohl besucht werden, genau wie die Ausstellung über den Ersten Weltkrieg an der Küste im Groen Geruite Huis (grün kariertes Haus).
Auf diese Weise ist es trotzdem möglich, ein ausführliches Angebot zu genießen. Da beide Strecken ein wenig beschränkt sind, hat die Provinz Westflandern eine Preisreduktion beschlossen: beide Museen können separat für einen Preis von € 4 besucht werden. Ein Kombi-Ticket kostet jetzt nur € 7.

Kann ich in den Naturpark spazieren?

Der Naturpark konnte schon besucht werden. Gehen Sie an die frische Luft, genießen Sie Fauna und Flora oder schließen Sie den Tag mit der frei zu besuchenden Bilderausstellung ab. Am 1. Juli wird die neue Bilderausstellung "Atlantikwall aus der Vogelperspektive” eröffnet. Sie betrifft den Atlantikwall, Archäologie und die Untersuchung von Luftaufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg. Sie finden dort auch eine einmalige Panoramaaufnahme der vollständigen Küste, zusammengesetzt aus Luftaufnahmen aus dem Jahre 1945.

Können die Kinder die pädagogischen Erlebniselemente verwenden?

Für die Kinder organisieren wir verschiedene Suchen und tolle Aktivitäten. Die Suche auf dem Atlantikwall ist ab dem 1. Juli täglich am Empfang erhältlich. Auch auf die Tafeln der Bilderausstellung im Naturpark finden Sie tolle Aufgaben. In ANNO 1465 können Sie an einem Malwettbewerb teilnehmen. Eine Übersicht über alle Aktivitäten finden Sie im Aktivitätskalender und auf der Facebook-Seite.

Ist Mundschutz obligatorisch?

Mundschutz ist nicht verpflichtet, aber trotzdem stark empfohlen.  Mundschutz wird bei uns jedoch nicht verkauft.

Shop

Kann ich im Shop Produkte kaufen?

Wir haben beschlossen, den Shop zurzeit nicht zu öffnen, da wir im Hinblick auf den beschränkten Platz nur schwierig eine sichere Distanz gewährleisten können. Wir sind wohl dabei, neue Shopartikel zu kaufen und werden Sie davon in Kenntnis setzen, wann der Shop erneut geöffnet wird.

Toiletten

Ist der Toilettenbesuch sicher?

Beim Atlantikwall können Sie am Anfang Ihres Besuchs zur Toilette gehen. Auch am Ende Ihres Besuches sind Toiletten verfügbar, jedoch in einer temporären Sanitäranlage. Zwischen dem Ein- und dem Ausgang gibt es keine anderen Toiletten. Aufgrund des verpflichteten Einbahnverkehrs können Sie nicht zum Eingang zurückkehren. In ANNO 1465 ist der Toilettenbesuch auch nur am Anfang und am Ende Ihres Besuchs möglich.
Bestimmte Toiletten wurden gesperrt, um die Sicherheit und die erforderliche Distanz zu gewährleisten. In jeder Sanitäranlage ist jeweils nur 1 Person zugelassen. Am Eingang am Atlantikwall gibt ein Licht an, ob die Toilette besetzt ist. 
Wir bitten Sie darum, die Toiletten nur zu benutzen, wenn dies wirklich notwendig ist. Halten Sie hier auch die vorgeschriebene Distanz ein. Auf dem Boden sind Kennzeichnungen angebracht, um Ihnen zu helfen.
Die Toiletten werden mehrmals am Tag desinfiziert und gereinigt. In allen Toiletten wurden automatische Hähne und Seifenspender installiert.  Wir bitten Sie freundlichst, Ihre Hände zu waschen und sie vor und nach dem Besuch zu desinfizieren.

Taverne-Restaurant Walrave

Kann ich in Taverne-Restaurant Walrave trinken oder essen?

Nehmen Sie dazu bitte Kontakt auf mit Walrave, da sie das Restaurant selbst betreiben. Sie können sie anrufen unter +32(0)59 30 62 44, oder mailen über [email protected]

Darf ich picknicken im Park?

Picknicken im zahlungspflichtigen Teil von Raversyde ist nicht möglich, auch nicht außerhalb des Zeitraums der Corona-Maßnahmen.

Schließfächer

Kann ich die Schließfächer verwenden?

Die Schließfächer sind zurzeit nicht verfügbar, da Ein- und Ausgang nicht getrennt sind. 
Berücksichtigen Sie das und bringen Sie keine unnötigen Gegenstände mit oder verwenden Sie einen (kleinen) Rucksack.

Gruppenbesuche

Kann ich Raversyde mit einer Gruppe/einem Unternehmen/einer Schule besuchen?

Zurzeit sind Gruppenbesuche noch nicht möglich, aber Sie können wohl schon künftige Besuche buchen. Das gilt für große Gruppen, Schulen und Unternehmen. In diesem Zusammenhang befolgen wir die Empfehlungen des Nationalen Sicherheitsrats und die Politik der Provinz Westflandern. Wenn die Maßnahmen gelockert werden, passen wir unsere Politik selbstverständlich an. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Fremdenführer und Team

An wen kann ich mich mit Fragen wenden? 

Die Stewards, Werkstudenten und Wächter sind an mehreren Orten für Sie da. Wir setzen zusätzliches Personal ein, um alles in die richtigen Bahnen zu lenken.
Die Stewards erkennen Sie an der roten Mütze mit Soldaten, der grauen Jacke, dem schwarzen Pullover und einem roten Poloshirt mit Bunker und Soldaten. Die Werkstudenten tragen ein schwarzes T-Shirt mit weißen Antikriegsbotschaften. Die Wächter tragen eine Uniform mit Vigilis-Logo.
Haben Sie eine Frage? Sie können sich immer an sie wenden. Bitte halten Sie dabei eine Distanz von 1,5 m ein. So gewährleisten Sie Ihre und auch unsere Sicherheit. Befolgen Sie auch immer ihre Anweisungen. Wir machen alles Mögliche, um Ihren Besuch möglichst gut und angenehm zu gestalten. 

Herzlich willkommen!