Schulen

ATLANTIKWALL und ANNO 1465 sind ab dem 13. März geöffnet. 

Gruppen und Schulen können vorbehaltlich der Corona-Maßnahmen wieder besuchen, jedoch nur an Wochentagen und nach Vereinbarung. Zum Buchen siehe TICKETS / Schulen / Gruppen.

Auf der ATLANTIKWALL haben wir einen speziellen Kurs entwickelt, der überdachte und enge Stellen vermeidet. Sie können die meisten Bunker nicht betreten. Sie können in einige von ihnen schauen und große Fototafeln wurden installiert, um die Innenräume zu zeigen. Zusätzliche Informationstafeln wurden ebenfalls installiert, um die Audioguides zu ersetzen.

Eine Gruppe darf aus bis zu 20 Personen bestehen, einschließlich der Begleitpersonen. Die Benutzung eines Mund-Nasen-Schutzes, innen wie auch außen, ist ab 12 Jahren Pflicht.

Preis pro Schüler/Student (Für Begleitpersonen von Schulklassen frei)

  • ATLANTIKWALL: € 3
  • ANNO 1465: € 3
  • Kombi-Karte: € 5

Aufgrund der Corona-Maßnahmen können wir im Moment keine Audioguides herausgeben.

Die verschiedenen Möglichkeiten

  • ATLANTIKWALL - Batterie Aachen - 1.Weltkrieg - Besucher Zeit: 90’
  • ATLANTIKWALL - Batterie Saltzwedel Neu - 2.Weltkrieg - Besucher Zeit: 90’
  • ATLANTIKWALL Highlights - 1. & 2. Weltkrieg - Besucher Zeit: 120’ (Nur mit Führer möglich)
  • ANNO 1465 - Fischersiedlung Walraversijde - Besucher Zeit: 90’

MIT FÜHRER (Führergruppe Lange Nelle)

  • ATLANTIKWALL (1. oder 2. Weltkrieg) oder ANNO 1465: € 55 (maximal 20 Personen / Führer)
  • ATLANTIKWALL 'Highlights': € 65 (maximal 20 Personen / Führer)

Zahlung: Gruppen können nur noch per Rechnung bezahlen, und zwar an den Fremdenführerverein. Barzahlung ist nicht möglich. Der Fremdenführerverein berechnet € 5 Rechnungsgebühren pro Schule.
Stornierung von Führungen: Kostenlos bis zum Tag vor dem Besuch, Stornierung des Tages selbst; Sie bezahlen für die Führungen.

PÄDAGOGISCHE PROGRAMME (Horizon educatief)

  • Batterie Aachen: Die Geschichte des ersten Weltkriegs an der Küste
  • Batterie Saltzwedel Neu: Die Geschichte des zweiten Weltkrieges an der Küste
  • ANNO 1465: Die Geschichte des mittelalterlichen Fischersiedlung Walraversijde